5 Incentive-Reiseziele in die Normandie

28. Juni 2017

 

1. Deauville - die Stadt mit weltweitem Renommee, Treffpunkt von Filmstars und der internationalen Wettszene...

Mit einer Zugverbindung ab Paris oder aber mit dem Flugzeug zum Flughafen Deauville-Normandie erreichen Sie das mondäne Deauville an der schönen Blumenküste problemlos und auf direktem Weg. Mit dem Bus kann man Deauville von Paris aus in drei Stunden erreichen – eine Zwischenpause im Schloss Château Champ de Bataille aus dem 18. Jahrhundert ist empfehlenswert. 

Direkt neben dem Strand von Deauville liegt das CID (Centre International de Deauville – Internationales Kongresszentrum von Deauville) mit verschiedenen gut ausgestatteten Räumen und Kongresssälen. In Deauville findet man viele Unterkunftsmöglichkeiten, von Zwei- bis Fünf-Sterne-Hotels, wie zum Beispiel die berühmten Barrière-Hotels mit 600 Zimmern.

Verpassen Sie nicht die abwechslungsreichen Aktivitäten, die Deauville Ihnen bietet, wie die Motorsportarten auf den Rennstrecken von Deauville, die Pferderennen auf den Rennbahnen der Stadt oder eine gastronomische Rallye mit einer typisch französischen Ente im normannischen Hinterland. 

Entdecken Sie die zahlreichen Ausgehmöglichkeiten in Deauville: essen Sie zum Beispiel zu Abend in einem privaten Salon des Kasinos oder in einem den zahlreichen leckeren Restaurants von Deauville, wie La Folie Douce mit besonderem Ambiente!

Mehr Infos auf: www.deauville.fr 

2. Rouen

Mit den prachtvollen Fachwerkbauten, den engen Pflasterstraßen und der gotischen Kathedrale gleicht Rouen eher einem Freilichtmuseum als einer Metropole!

Bei Tagungen und Veranstaltungen in Rouen können Sie von einem schönen Blick auf die Seine oder die Kathedrale profitieren, zum Beispiel im Gebäude H10 (100 Personen) oder im ehemaligen Atelier von Claude Monet. Stadtbesichtigung, Laser-Game, Escape-Game, Essen an Bord eines Schiffes im Rahmen einer Kreuzfahrt auf der Seine…hier gibt es viel zu entdecken und zu erfahren!

Am Abend empfehlen wir ein schickes Essen im Chapelle Corneille von Rouen oder eine impressionistische Mahlzeit in dem ältesten Restaurant Frankreichs, La Couronne. Unserer Tipp zum Übernachten: Das wunderschöne Fünf-Sterne Hotel Bourgtheroulde im Zentrum von Rouen oder direkt auf der Seine in den Schiffen von CroisiEurope, die entlang den Docks von Rouen anlegen!

Mehr Infos auf: www.rouentourisme.com

3. Granville

Granville ist eine ehemalige Fischer- und Seeräuberstadt, die sich im Laufe der Jahre in ein malerisches Hafenstädtchen mit Badeort, Kasino und Thalassozentrum verwandelt hat. 

Im Stadtzentrum gelegen, genieβen Sie im Hotel Mercure einen schönen Blick auf das Meer. Oberhalb von Granville liegt die „Villa Les Rhumbs“, die von der Familie des Modeschöpfers Christian Dior bewohnt wurde. Haus und Garten können heute besichtigt werden. Jedes Jahr werden hier wechselnde Haute-Couture-Ausstellungen gezeigt. In Granville kann man auch auf dem einzigen Links-Platz Frankreichs Golf spielen!

Granville ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Absolut sehenswert ist der magische Klosterberg Mont-Saint-Michel. Vor Ort empfehlen wir Ihnen, im traditionellen Restaurant „Auberge de la Mère Poulard“ das berühmte Omelette zu probieren. Sehr empfehlenswert ist außerdem ein Ausflug auf die Chausey-Inseln, ein natürliches Archipel im Ärmelkanal. 

Mehr Infos auf: www.tourisme-granville-terre-mer.com

4. Die Seine-Mündung: Honfleur & Le Havre

Honfleur ist ein Juwel und eine Touristenattraktion in der Normandie! Der Charme der malerischen Gässchen des Kunst- und Kulturzentrums sowie das eindrucksvolle alte Hafenbecken werden Sie begeistern.

Das maritime Städtchen beeindruckt mit seinen charmanten Gassen und den pittoresken Fachwerkhäusern. In Honfleur finden Sie viele kleine Geschäfte mit Produkten der Region. Kunstliebhaber finden in Honfleur außerdem das interessante impressionistische Museum Eugène Boudin. Maler wie Boudin, Courbet, Sisley, Jongkind, Monet, Pissarro, Renoir und Cézanne kamen nach Honfleur und trafen sich oft in der Ferme Saint-Siméon, einem Bauernhof, der als eine der Geburtsstätten des Impressionismus gilt und heute ein stilvolles Hotel ist.

Unsere Tipp: das Hotel Les Maisons de Léa, gegenüber der Kirche Sainte-Catherine im Stadtzentrum von Honfleur und das Hotel La Ferme Saint-Siméon, das ursprünglich wichtige impressionistische Künstler beherbergt hat. 

In der Nähe von Honfleur liegt Le Havre, die größte Stadt der Normandie. Das nach dem Krieg von dem Star-Architekten Auguste Perret vollkommen neu errichtete Stadtzentrum gehört seit dem Jahr 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dieses Jahr feiert Le Havre sein 500-jähriges Jubiläum mit vielen Veranstaltungen. Ein vielseitiges Programm mit Paraden, Konzerten und Ausstellungen erwartet die Besucher! 

Ein Steinwurf weit von Le Havre entfernt liegt Etretat mit seinen berühmten Kreidefelsen, seinem eindrucksvollen Golfplatz, seinen neuen Gärten und seinen schönen Restaurants. Unser Tipp: Genieβen Sie ein Aperitif oder Abendessen im Hotel-Restaurant Le Domaine Saint Clair - Le Donjon mit einem herrlichen Blick auf die Kreidefelsen.

Mehr Infos auf: www.etretat.net und www.lehavretourisme.com

5. Die normannische Schweiz: Natur pur!

Südlich von Caen warten in der normannischen Schweiz zahlreiche Sportaktivitäten in der Natur auf Sie! Auf dem Golfplatz liegt das charmante und stilvolle Hotel Domaine de Clécy. In der Nähe kann man Kanu und Kajak fahren, klettern und auch auf einem ehemaligen Viadukt Bungee-Jumping wagen! 

Mehr Infos auf: www.suisse-normande-tourisme.com

Haben wir Ihr Interesse für eine Incentivereise in die Normandie geweckt? Gerne arbeitet unser Event- und Incentiv Team Ihnen Ihr individuelles Programm aus.
Zusätzlich können Sie auch auf das umfassende Portfolio unseres Full-Service Tourismusunternehmens zurückgreifen.